Orientalische Krippe Detail.jpg

Mucher Krippenweg

04. Dezember 2021 - 16. Januar 2022

!!!Aufgrund des hohen Zuspruchs, ist eine Fortsetzung in der nächsten Saison 2022/2023 geplant!!!

Liebe Besucher,

in Much haben wir für die Advents- und Weihnachtszeit etwas ganz Besonderes für Sie vorbereitet - den Mucher Krippenweg.

Auf vier unterschiedlichen Wegen können Sie die rund 20 Krippen an ihren Standorten, die sich in Unternehmen, bei Privatpersonen, in Kirchen, Kapellen, an der Burg Overbach und im Technik- und Bauernmuseum befinden, erwandern. Die Stationen lassen sich auch mit dem Auto anfahren oder -bei passendem Wetter- mit dem Fahrrad erkunden.

Gruppenführungen sind nach Absprache möglich. An einigen Stationen können Sie eine kleine Verpflegung -gerne nach vorheriger Absprache- erhalten.

Da der Krippenweg in diesem Jahr zum ersten Mal stattfindet, freuen wir uns sehr über Ihre Rückmeldungen und sind für Lob und Anregungen sehr dankbar.

Flyer sind bei uns erhältlich! Ebenfalls liegen diese an der Burg Overbach, im Technik- und Bauernmuseum, in den Kirchen, bei GeschmackSache und in der Kreissparkasse aus.

>Bitte beachten Sie die tagesaktuell geltenden Corona-Regelungen und nehmen Sie Rücksicht aufeinander!<

Hier können Sie sich den Flyer runterladen:

Titelbild Flyer.JPG

Laden Sie sich hier die GPX-Daten der verschiedenen Routen auf Ihr mobiles Endgerät! Es ist zusätzliche die 30 km lange Gesamtstrecke verfügbar:

GPX-Daten Krippenweg

Bild orientalische Krippe.jpg
Heimatkrippe rechte Seite.jpg
Krippe Detail.jpg

Von der Idee bis zum Krippenweg 2021/2022:

Seit vielen Jahren ist die Heimatkrippe im Technik- und Bauernmuseum in Much-Berzbach ein regelrechter Besuchermagnet. Sogar Busreisegruppen kommen zu Besuch um die Krippe, die ursprünglich vom mittlerweile verstorbenen Alois Müller aus dem benachbarten Ruppichteroth angefertig wurde und in den vergangenen Jahren vom Mucher Krippenbauer Helmut Haas stetig um weitere Elemente ergänzt wird, zu bestaunen.

Gleichzeitig lud Heinrich Schmitz im benachbarten Much-Bröl zu seiner alljährlichen Krippenausstellung ein, die Lieberhaber aus nah und fern anlockte. Der leidenschaftliche Krippensammler und -bauer wollte aus Altersgründen schließlich seine umfangreiche Sammlung verkaufen. Das Herzstück seiner Sammlung stellte eine außergewöhnlich große (3x6 m) orientalische Krippe dar. Karl-Heinz Diederichs vom Museumsverein des Technik- und Bauernmuseums, wünschte sich -wie viele Mucher, die die Krippe bereits besichtigt hatten-, zumindest diese Krippe für Much zu erhalten.

 

So entstand die Idee für den Mucher Krippenweg. Schnell waren weitere Mitstreiter gefunden, so dass die Planungen beginnen konnten.

Die orientalische Krippe ist in diesem Jahr in der Remise des Golfclubs an der Burg Overbach zu besichtigen.

​​​

​Nachruf

Leider ist der Krippenbauer Heinrich Schmitz eine Woche vor Eröffnung des Krippenweges verstorben.

Wir sind darüber sehr traurig und werden sein Andenken stets in Ehren halten.

Heinrich Schmitz Krippenabbau.jpg

Ausblick:

Gerne möchten wir den Mucher Krippenweg etablieren und zukünftig weiter professionalisieren und erweitern.

Wir hoffen sehr, dass wir uns zur Saison 2022/23 nicht mehr den derzeitigen Corona-Bedingungen ausgesetzt sind und dann ein zusätzliches Rahmenprogramm anbieten können.