In dem 1974 erstmals erschienenen Band »Signale im Verteidigungsfall« vereint Leifert so genannte »Zitat- oder Faktengedichte«. Diese Faktengedichte sind Fundstücke aus Statistiken, Werbetexten, Annoncen, Zeitungen usw., vom Autor aufgegriffen, gestalterisch in Gedichtform gebracht und mit einem Titel versehen. Auf diese Weise werden alltägliche, jedermann zugängliche Fakten und Beobachtungen in Gedichtform sozusagen erst »lesbar« gemacht, lesbar als »Signale«, als Spiegel des Zeitgeistes. »Leifert beherrscht das zum Nachdenken zwingende Prinzip der provokativen Konfrontation von Fakten und Zitaten meisterhaft«, schrieb Manfred Bosch in einer Kritik. In der vorliegenden, um frühe Gedichte und Montagen erweiterten Ausgabe findet sich auch ein Essay des Autors zu dieser Art Lyrik der 70er Jahre. Die Idee, einen Wanderweg der Region Rhein-Sieg mit Gedichttafeln Arnold Leiferts zu versehen, wurde 2004 mit dem »Lyrikweg Much« umgesetzt. Vierteljährlich finden von ihm geführte Wanderungen statt.

Arnold Leifert - Signale im Verteidigungsfall

12,50 €Preis
    • Facebook Social Icon
    • Twitter Social Icon
    • Instagram Social Icon

    Tourist-Information Much 

    ·  Hauptstaße 33  · 53804 MUCH

    tourismus@much.de  ·  Tel: 0 22 45 - 610 888

    Impressum und Datenschutzerklärung

    © 2016 by Selbach Design  ·  www.selbachdesign.com